Apple und Barrierefreiheit

Apple und Barrierefreiheit wird ein immer größeres Thema für mich je länger ich mich damit beschäftige.
Neu in iOS 5 ist zum Beispiel Assitive Touch:
Assistive Touch
Damit können auch Menschen, die Schwierigkeiten mit dem Touchscreen haben, oder nicht den Homebutton drücken können oder ähnliche Koordinationsschwierigkeiten haben, das iPhone besser benutzen. Damit auch ein körperlich Benachteiligter besser Siri benutzen kann.
Schreibt mir, ob ihr über Assistive Touch schon etwas mitbekommen habt, ob ihr damit klar kommt, etc.
Ich finde es z.B. sehr cool, eigene Gesten aufzuzeichen (z.B.Scrollen) und diese dann mit einem Klick abrufen zu können. Hilft beim Lesen auf dem iPhone ungemein.
Aber ich fange erst gerade an mich damit zu beschäftigen.
Ich bleibe da weiter dran, versprochen. Demnächst kommt eine Übersicht über die Bedienungshilfen von Apple. Und was sich alles cooles damit anstellen lässt. Außerdem habe ich noch weiteres Material über Blinde und den Umgang mit dem iPhone gefunden.
Aber im Moment taste ich mich wie gesagt erst an die Materie ran.
Ich lasse mir manchmal den Text auf dem iPhone auch vorlesen. („Auswahl vorlesen“ aktivieren)
Aber wie gesagt, das ist alles ein riesiges Feld, dass es verdient ausführlicher gewürdigt zu werden.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Apple und Barrierefreiheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s