Was Bettina nicht schafft…

Was Bettina nicht schafft – aus der Autovervollständigung (furchtbares Wort) heraus zu kommen, keine beleidigenden Begriffe mit ihrem Namen assoziiert zu bekommen – schaffen andere. Hier ein paar Beispiele:
Der Torwart Butt muss kein schwul hinter seinem Namen dulden, nicht wie andere Fußballer, schließlich ist sein Name auf Englisch nicht jugendfrei. Ein Herr Arsch hätte Bettinas Probleme wohl auch nicht.
Paris Hilton und Pamela Anderson werden ebenfalls verschont.
Und aktuell werden auch Verweise auf pirate bay gelöscht.
Es geht also.
Autovervollständigungen sind wie selbsterfüllende Prohezeiungen. Je abstruser und geschmackloser die Vorschläge, um so öfter werden sie geklickt.
Das deutsche Schauspieler schlecht sind – nun, darüber lässt sich ja noch diskutieren.
Aber wie kommt man darauf, dass sozialistische Schauspieler schwerer sind?

20120911-134347.jpg
Hier noch der Artikel aus der Süddeutschen Zeitung auf den ich mich beziehe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s