Yeah!

So! Es ist da! Und es gefällt mir! Uff! Und zwar sehr. Ich gestehe, ich hatte etwas Angst, dass mein Liebhaber Apple mich mit dem neuen iPhone enttäuschen könnte (so, wie ich auch immer Angst vor Geschenken von meinen realen Liebhabern habe, dass die Präsente mir nicht gefallen könnten). Aber es ist nicht passiert. Mein Liebhaber hat mir da einen klugen und würdigen Nachfolger für mein geliebtes iPhone 3GS präsentiert.
Aber im Einzelnen:
– Size doesn’t matter -oder doch? Der größere Bildschirm hätte für mich nicht unbedingt sein müssen. Gott sei dank ist die Breite gleich geblieben. Aber wenn es denn größer ist, nehme ich das auch gern. Aber wie im Liebesleben zählt letztlich die Qualität. Die Auflösung. Endlich hab ich dann auch das Retina Display. Endlich.
– Bessere Lichtempfindliche Kamera? Her damit!
– Frontkamera! Endlich hab ich auch einen digitalen Schminkspiegel.
– Design? Liebe es, nach den Bildern zu urteilen. Freue mich über die Aluminiumrückseite.
– Akku, schneller, und und und
– die neuen Kopfhörer ( Earpods) wirken sehr gut. (Näheres muss ein Hörtest ergeben)
– (übrigens den neuen iPod nano würde ich glatt am liebsten auch kaufen, obwohl das natürlich Unsinn wäre.)
– Der neue Dockkonnektor muss einfach sein. Nur schade, dass die Adapter doch relativ teuer sind. Aber vielleicht gibt es noch einen Presseshitstorm und Apple muss sie billiger machen.
Dazu noch zu meiner Voraussage, alle iOS Geräte würden überarbeitet und den neuen Lightning-Anschluss bekommen. Tja, doch etwas daneben gelegen. Die alten Geräte bleiben wie sie waren, nur die neuen bekommen den Anschluss.
Auch das mein 3GS nicht weiter vertrieben wird, finde ich sehr schade. Es wäre eine Chance auch in den Prepaid-Bereich stärker einzusteigen gewesen.

Was fehlt?
– Kabelloses Laden? Nö. Wie Phil Schiller schon sagte, immer die Riesen Ladematte mitschleppen? Nö, Kabelchen reicht. (plus die Ladetasche vom Kickstarter)
– Mein Androiden Ex höre ich grad schreien: Aber NFC!!!!
Wtf? Wo ist das denn im Einsatz? Nützt im Moment rein gar nix. Passport scheint mir im Moment die brauchbarere Lösung. (Hab für meinen Sommerurlaub schon digital mit dem iPhone eingecheckt. Hui, kam ich mit wichtig vor.)

So weit erstmal.
Ach ja:

Freue mich tierisch auf werbefreie Maps und die 3D Ansicht. Der eingebaute Navi schadet auch nicht ( obwohl ich ja Navigon von der Telekom geschenkt bekam).
Und Siri!!!!

Sorry für den Fanpost, aber bin immer noch etwas wuschig und aufgeregt, wann und wo ich das iPhone 5 mir holen soll. Und freu mich einfach schon hart darauf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s