Nahverkehr Karten App für das iPhone

Noch ein kleiner Tip von mir für Euch:

Problemstellung:
Wie komme ich mit dem öffentlichen Nahverkehr von A nach B?

Google schaffte es in Deutschland noch nie Routen mit öffentliche Verkehrsmittel anzuzeigen. (Auch in den USA scheitern sie oft, was aber auch am dortigen dünnen Nahverkehrsnetz liegen wird) Auch ihre letztens angekündigte Kooperration mit der Deutschen Bahn ändert da nicht viel daran, da Google nur den Soll-Fahrplan der Deutschen Bahn anzeigen kann, was oft nicht viel nützt und sowohl der Schienennahverkehr ihrer privaten Konkurrenten, als auch der gesamte Städische Nahverkehr wegfällt. So schlägt einem Google dann allen ernstes vor, selber mit dem Auto oder mit dem Taxi zum Bahnhof zu fahren, oder mal eben so 25 min (oder länger) zu laufen. Dabei solle man vorsichtig sein, da vielleicht nicht überall ein geeigneter Gehweg vorhanden sei.
Die neue Karten App von Apple kann das auch nicht. Zeigt aber zum Teil passende Apps an, die vielleicht helfen könnten, ( so etwa Fahrinfo Berlin und übergibt die Variablen der Suche auch an die App weiter), aber die beste App für Nah- und Fernverkehr von Haustür zu Haustür mit Kartenintegration und aktuellem Status der Züge, ist und bleibt die App der Bahn.
Die gute alte Mutti Bahn hat die neuen Karten integriert in ihrer App, kann bei Verspätungen Alternativverbindungen heraussuchen, zeigt die Fusswege zur Haltestelle an und und und.
Man soll die Bahn auch mal loben, wenn sie etwas richtig macht. Dies wollte ich hiermit tun.
Die Bahn App: Ein Muss für jeden, der mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährt.

Noch ein kleiner Nachgedanke:
Dass die neue Karten App von Apple auf dem iPhone jetzt passende, ‚weiterführende‘ Apps anzeigt, sowohl die, die man schon auf dem iPhone hat, oder solche aus dem iTunes Store, die sich dort auch sofort herunterladen lassen, ist ein revolutionäres Konzept, dass die meisten Kommentatoren in seiner ganzen Tragweite noch nicht verstanden haben und mit Google nicht möglich gewesen wäre. Die Möglichkeiten von spezialisierten Suchen, sind unermesslich. Und alles ohne Kontakt mit Googles Werbeservern.
Leider bietet die Apple Karten App für Nahverkehrssuchen unter anderem die in Deutschland nicht so taugliche App Transit an und nicht die Bahn App. Aber es wird beispielsweise in Berlin Fahrinfo Berlin vorgeschlagen, und da klappt das schon ganz gut. (Wenn man beachtet, dass, wenn Fahrinfo Berlin noch nicht geöffnet war, die Variablen Übergabe nicht klappt und man eine Fehlermeldung bekommt. Aber keine Angst, gleich wieder zurück in die Maps App und das gleiche nochmal und siehe da, es klappt dann super. Mit einem Update wird das hoffentlich behoben sein.)
Und schon ahnt man den Reiz dieser Lösung. Spezialisierte Apps wissen unter Umständen mehr und haben aktuellere Datenbestände, als ein zentraler Gigant. Diese weiterführenden Möglichkeiten direkt in der Kartenapp werden bestimmt noch interessante Lösungen bringen.

Fazit:

Für das gestellte Problem gibt es zwei Lösungen:

Den Bahn Navigator, besonders für den Fernverkehr, einzelne Nahverkehrsgesellschaften können in der Bahn App fehlen.

Im lokalen Bereich (z.B. Berlin) in der Karten App von Apple starten und die Parameter schnell und bequem an die lokale kompetente ‚Fach‘-App (Fahrinfo Berlin) weiterreichen. (Habe dies gerade mal in New York ausprobiert mit Transit: Klappt auch super und zügig.)

Jetzt bringt das noch beides zusammen, so dass Apples Karten App die Daten direkt an den Bahn Navigator weitergibt, dann wäre es perfekt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s