Siri, Siri, sag mir wann…

Siri, sprichst du Japanisch?

Apple hat ein neues Sicherheitsproblem. Nachdem Mitarbeiter in bayrischen Biergärten schon Geräte verloren, und auch Steve Jobs es schon mal gebrannt hatte, Bill Gates vom iPad zu erzählen, gibt es nun ein weiteres Leck in dem so verschwiegenen Konzern. Siri
Siri plaudert freimütig, dass es Japanisch kann, obwohl es das noch gar nicht kann. Verrückt.
– Welches Geschlecht hat Siri eigentlich? Die Siri, Das Siri? Und mit britischem Englisch spricht Siri mit einer Männerstimme, also dann der Siri? –
Siri, Siri sag mir wieviel Sterne…
Siri, Siri sag mir quando sag mir wann kommt das iPhone5.
Siri, Siri bin ich die hübscheste im ganzen Land?

Advertisements

Geschenke – In the Mall (2)

Hallo Leute,
Sorry, dass ich so wenig in letzter Zeit gepostet habe, aber auch mich hat die Vorweihnachtszeit eingeholt. Und damit einhergehend mein alljährliches Vorweihnachts-Ich-Putze-Die-Ganze-Wohnung-Ritual. Trotzdem hatte ich noch Zeit noch einmal in die Mall zu gehen. Meine automatische Zählung von iPhones vs. Androiden habe ich diesmal nicht richtig verfolgt, aber die Tendenz ist auf jeden Fall wieder ähnlich, 15 iPhones – 5 Androiden – 2 Blackberry.
Aber ich kann den Jungs jetzt sagen, was sie geschenkt bekommen werden.
– TADA –
T-Shirts. Ja, ihr habt richtig gehört. Eure Freundinnen kaufen Euch massenweise T-Shirts. (Ich hab mir auch eins gekauft, aber für mich als Nachthemd…) Tja, so ist das mit Geschenken, man schenkt eher, was man selber will, als dass was der andere will. Aber dieses Jahr habt ihr ja mal ne echte Chance, Jungs. Glaubt nicht den Beratungsseiten, was Frauen so geschenkt haben wollen (Parfüm, Musicalkarten und rosa Schleifen), nein schenkt ihnen ein iPhone! Oder ein iPad! Oder etwas anderes, wo ein Apfel drauf ist.
Was Frauen wollen.
Man beachte Punkt 4. Frauen wollen Apple! Laut der zitierten Studie mehrheitlich. Die einzige demographische Gruppe wo Android punkten kann, sind die Männer zwischen 30 und 45, also die, die am lautesten schreien, und sowieso meinen sie hätten die Weisheit gepachtet… (Ok, das war jetzt wieder etwas Vorurteilsvoll, aber pickt Euch doch einfach den Kern Wahrheit davon raus…)
Die Liste, der werten Kollegin, was sie sich wünscht, ist übrigens auch sehr lesenswert.
Dabei fällt mir ein, mein Ex-Freund hätte mir bestimmt so ein Droiden-Telefon geschenkt. Vielleicht sein altes, damit er sich jetzt ein neues mit Eiscreme-Sandwich-Dingsbums drauf kaufen kann. (Upgedatet werden die Dinger ja kaum, oder erst in einem viertel- bis halben Jahr.)
Ich sass also bei Starbucks und überlegte mir entsetzt, wie ich denn dann reagiert hätte, beobachtete die Baristas (vor allem den einen, netten, der übrigens auch ein iPhone hat) und dann fiel mir das perfekte Geschenk für meinen Ex ein.
iTunes Match
Damit hätte er seine riesige MP3-Sammlung mal legalisieren können. Zum Teil hatten die Sachen grauenvolle Qualität. Waren „halt so aus dem Internet“ geholt. Und ein T-Shirt hätte ich ihm auch noch geholt.
Nein, ich werde jetzt nicht trübsinnig, die nette Bedienung hat mich angelächelt und mit dem Ex ist es auch ohne den Smartphonewar auseinandergegangen. Seine Androiden-Bessenheit ist nur ein weiteres Symptom dafür, was alles schief ging.

Jungs, auch wenn ihr von Eurer Freundin vielleicht nur ein T-Shirt bekommen werdet, seht euch dies mal an:
Auch ein MacBook kann glücklich machen:

Eltern, seht, was ein iPad für Freude auslösen kann:

Aber auch der iPod Touch kann Mädchen schreien lassen:

Aber auch Männer, die schon etwas älter wirken, wollen Apple.

Und dank Siri kommt der Weihnachtsmann vielleicht auch bald zu mir:

Ich will Siri!!!

Hi,
Jetzt ist es amtlich. Ich will Siri. Nicht wegen ihrer netten weiblichen Stimme (persönliche stehe ich viel mehr auf die männliche, britische Stimme), sondern weil ich Siri einfach will.
Lest hier.
Allerdings warte ich noch auf den Tag, an dem ich Siri fragen kann:
„Siri, zeig mir die Szene aus Gossip Girl, in der sich Dan Humphrey und Blair Waldorf küssen.“
Das wird wohl noch etwas dauern… Aber wünschen wird frau ja noch dürfen.
Bis dahin viel Spass beim Siri-Song:

Leseliste

ha, Warum Google und Microsoft schlecht über Siri sprechen (müssen). Andy Rubin: „I don’t believe your phone should be an assistant…Your phone is a tool for communicating,“ he opined, „You shouldn’t be communicating with the phone; you should be communicating with somebody on the other side of the phone.“ Das ist sooooooo dumm, dass einem der Mund weit offen stehen bleibt, bis Siri auf die Frage nach dem Sinn des Lebens, antwortet, dass vieles dafür spricht, dass es Schokolade sei. Genau, dass ist doch der Traum vom Smartphone, dass es dein persönlicher Assistent wird. Und mit der richtigen Vernetzung in der Küche, kann man dann wirklich gleich bei Siri „Tea, Earl Grey, Hot“ bestellen, wie einst Jean-Luc Picard.

Jobs google Nichts desto trotz, war sich Steve Jobs nicht zu schade, Larry Page von Google gute Ratschläge zu geben.

iPad android zahlen Stimmen die Zahlen, das Android im Tablet-Bereich aufholt???

Siri lesen. Warum Siri für Apple so wichtig ist. Warum sich wieder einmal unser Umgang mit smarten Geräten ändern wird. Und 3 kluge Tipps für den Umgang mit Siri. Und warum Andy Rubin, Chefentwickler von Android, entweder ein Idiot ist, oder doppelzüngig.