Apple ist eine Marketing Firma?

Über 8 Millarden Dollar. Dieses Jahr wohl 12 Milliarden Dollar Ausgaben für Marketing und – noch viel schlimmer – für Kommissionen und „Sales Promotions“ gibt die Firma aus und erkämpft sich damit, mit gut 17% ihrer Einnahmen, einen Platz an der Spitze der Verkaufscharts. Alles nur Marketing. Und nein, liebe Basher und Hater, es ist nicht Apple. Es ist Samsung.
Lest es hier!!!
Samsungs Erfolg liegt einerseits darin, dass sie Apple Produkte bis zu der Verpackung und dem Netzteil geradezu sklavisch kopieren, zum anderen, dass sie Unsummen in Werbung und Kommissionen raushauen. Mehr als die anderen Firmen mit Android verdienen. Apple gibt im Vergleich dazu nix aus. Und prozentual in letzter Zeit immer weniger. Bald nur noch 5%, Samsung im Gegensatz dazu liegt bei 17%. Also prozentual gibt Samsung locker dreimal mehr aus als Apple, in der Gesamtsumme zehnmal soviel. Zehnmal soviel!!!! Samsung gibt sogar mehr für Marketing aus, als Coca Cola, die eigentlich nur aus Marketing bestehen.

Also Schluss jetzt mit dem Mythos, dass Apple nur eine Marketing Firma sei. In Apple Werbungen wird das Produkt vorgestellt, was es kann, wie ich damit umgehen kann.
Es werden keine dümmlichen Witze über die Konkurrenz gemacht, keine Frauen, Autos, Flugzeuge, bunte Glitzeranimationen, Lifestyletypen oder ein verschnarchter Wim Wenders oder was auch immer. Nur das Produkt meistens sogar vor einem neutralen, weißen Hintergrund.

Und Apple zahlt dem Telekom oder Vodafone Verkäufer keine Kommission um sich zu verkaufen.
Ihr lieben Androidenjungs: Hört auf zu schreien und begreift, wer denn nun auf Marketing hereingefallen ist. Warum ihr ein Samsungs Dingens in der Hand habt und kein Sony oder HTC. Es sieht am meisten wie die Geräte von eurer so gehassten Firma Apple aus, ist nur billiger, aber aus Plastik, mit Giftstoffen, unter viel schlechteren Arbeitsbedingungen hergestellt von einer Firma, die u.a. auch Selbstschussanlagen baut. Und darauf seid ihr Stolz? Dass der Verkäufer an euch ne schöne Provision bekam und Microsoft auch etwas und Google eure Daten?

Na vielen Dank und tschüss

Lösch-Gate

Eigentlich interessiert es mich ja herzlich wenig, was die Androiden so mit ihrem schlecht geklauten und angeblich so offenem System für Probleme haben. Wenn ich aber lese, dass sich Samsung Geräte durch Aufruf einer Webseite einfach so, ohne Nachfrage fernlöschen lassen, kommt bei mir doch etwas Häme, aber auch Besorgnis durch. Hier der Heise Bericht ( wobei zu beachten ist, dass Heise mit der Überschrift versucht, dass Ganze zu bagatellisieren „Schutz vor Fernlöschung bei Samsung Smartphones“ Ich brauch ja keinen Schutz, wenn mein Phone sich erst gar nicht heimlich fernlöscht. ) Einfach eine App installieren, und alles ist wieder gut, im grünen Tonnenlager.
Die Tatsache, dass sich ein Gerät soo einfach fernlöschen lässt, ist doch die Meldung und der Skandal.
Aber es geht ja noch weiter. Viele (wenn nicht sogar alle) Androiden sind für solche Steuercodes anfällig. Wohl der vermeintlichen Offenheit geschuldet. Bei Anruf, SIM-Karten Tod.
Wie groß der Aufschrei wäre, wenn es das bei Apple gäbe. Die Nachricht würde es in die jetzt verbotene Taggesschau-App bringen.
Dass dies bei Apple konzeptuell nicht passieren wird, ist ein ganz anderes Thema.

Also, was kann man nun mit den Androiden anstellen?
Man kann so die SIM Karte killen ( Dreimal falschen Pin senden und dann 12mal falsche Puk).
Rufumleitungen auf 0900-Nummern und und und…
Da Androiden so gerne QR-Codes benutzen (diese Schwarz-Weißen Kästchen Muster die Webseiten aufrufen) könnte man eigentlich auch mal losgehen, entsprechende Plakate aufkleben (hübsche Frau sucht Mitbewohner) und warten wie sich die grünen Plastikbomber in Rauch auflösen.
Aber nee, dazu bin ich doch schon zu reif. Und es ist mir auch echt egal, was die im Androidenlager so für Probleme haben.
Leid tut es mir nur um die Teenager und alle anderen die ein Telefon, ’so wie das iPhone aber billiger‘ wollten, und dachten sie hätten auch nur ansatzweise die gleiche Qualität und Sicherheit wie bei Apple. Und reingequatscht wurden von den pickligen Schlaumeiern in das so offene, billige System. Keine Ahnung haben, wie verwundbar sie durch nicht vorhandene Sicherheiten mit dem ach so offenen System sind.

Androidphones SIM got killed. USSD-Gate
Wiping-Gate, by Samsung.

Samsung: Instead of making fun out of Apple Fans, make your phones secure. And don’t lie to us.

Androiden aufgepasst: iPhone 5 VS Samsung irgendwas

So, ich bringe nicht immer nur Links auf Apple Seiten. Nein, nein, nein.
Hier ist das neueste Video von Androiden Authority. Der Drop Test:
Etwas was ich ganz gerne ansehe – hab wohl eine geheime Lust am zerstören.

Nicht, dass mich das Ergebnis überrascht hätte, im Gegensatz zu dem grünen Jungen, der den Test ausführt, was mich überrascht ist, was für ein billiges Plastikstück dieses Samsung Dingens ist, eine Abdeckung die abspringt, uh, das soll also das Parade Flaggschiff sein? Na ja.
Natürlich ist das iPhone überlegen.
Und gleich noch ein Droptest hinterher:

Auch hier gewinnt das iPhone. (gar keine Frage)

Aber jetzt reicht es auch. Noch öfter kann ich es nicht mit ansehen, wie das iPhone auf den Boden fällt. (Samsung Dingens ist mir ziemlich egal)
Aber beruhigend, dass so ein iPhone schon einiges abkann. Gerade der Boden in dem ersten Video ist eigendlich mörderisch mit den vielen scharfen Kanten an den Steinen. Auch sollte man nicht vergessen, dass das nur zufällige Tests sind. Dein iPhone kann viel unglücklicher fallen, wenn es herunter fällt.
Also liebe Kinder: Nicht Nachmachen!!!

Klingelton Bug beim Samsung Galaxy Nexus (Update)

Was ich schon hier erwähnte, scheint sich zu bestätigen. Samsung und Googles neues Ice-Cream-Sandwich (dieser Name ist wirklich bescheuert, siehe nochmal hier) Galaxy Nexus Dingens hat einen Klingeltonlautstärkebug. Näheres hier. Ohne Einwirkung des Nutzers stellt sich das Telefon auf Stumm. Vielleicht haben die Samsungentwickler das Ding einfach nicht genug getestet, oder sie waren es leid, im Restaurant/Kino/Theater vom Klingeln rücksichtsloser Androidennutzer gestört zu werden, vielleicht nutzen sie ein Smartphone auch gar nicht mehr zum telefonieren, wie ein Nutzer des Heise-Forums stolz von sich berichtet, egal, blamabel ist das ganze schon jetzt. Und falls es wirklich ein Hardwaredefekt ist, wird es für Samsung auch teuer.

Mal sehen, wie sich die Geschichte weiter entwickelt, ob es sich weiter bestätigt und ob dann das Geschrei genauso groß wird, wie bei vermeintlichen -gates der Firma Apple. Da wird jeder Mini-Fehler sofort zur Katastrophe hoch stilisiert, mit riesigem Rauschen im Blätterwalde.

„Klingeltongate“ stelle ich schon mal bereit.

Weitere schöne Schlagzeilen:

„Wenn das Telefon dreimal nicht klingelt“

„Immer öfter mal einen Anruf verpassen“

„Samsung schweigt – Genauso wie sein Telefon“

„STILLE: da gibt es doch was von Samsung“

„Ja, ist denn heut schon Weihnachten? Stille Telefone von Samsung“

Ok, jetzt reicht es 😉

 

Update:

Der Bug ist ja viel schlimmer, als ich gedacht hatte. Nicht nur die Klingeltonlautstärke wird auf null gestellt, nein auch die Musikwiedergabelautstärke und noch schlimmer, die Hörerlautstärke beim telefonieren. Und dies passiert wohl beim Wechsel von einem 3G Netz in ein 2G Netz, oder wenn ein Telefon in der Nähe ist, dass auf 3G funkt, oder auch noch ganz anders. Soll heißen, ich laufe so durch den Wald und höre Musik, mein Telefon wechselt, weil der Empfang von 3G schlecht wird, auf 2G, BUMM, Musik ist komplett still. Ich telefoniere mit einem Geschäftspartner, Bumm, ich kann ihn nicht mehr hören. Ein Film sehen, BUMM, ich sehe ihn nur noch, aber höre ihn nicht mehr. Oder die Lautstärke wandert von still auf komplett laut und wieder zurück in schneller Folge. Alles nicht so schön… Und noch kein Update da.